Navigation und Service

Springe direkt zu:

Planspiel zur Demokratiebildung

Eine neue Straße für Felddorf?

Seifenkistenrennen

Im Rahmen von "Zuhören. Mitreden. Gestalten. 75 Jahre Demokratie in Ulm" plant das Haus der Stadtgeschichte/Stadtarchiv Ulm ein kommunalpolitisches Planspiel zur Demokratiebildung von Grundschulkindern der Klassen 3 und 4.

Beim Demokratie-Planspiel „Eine neue Straße für Felddorf?“ schlüpfen Grundschulkinder in die Rolle von Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern und können so erfahren wie es ist, ein politisches Problem anzugehen, zu verhandeln und Lösungen zu entwickeln.

Mit seinem speziellen Fokus auf Grundschulen schließt das Angebot eine Lücke im Bereich der demokratiebildenden Planspiele. Die kommunale Ebene des Planspiels knüpft dabei nicht nur sehr gut an die Lebenswelten der Kinder an, sondern ermöglicht es auch die Bedeutung der 75-jährigen Geschichte des Ulmer Gemeinderats zu verdeutlichen.

Das Planspiel wurde vom Projekt Kinderdemokratie am Göttinger Institut für Demokratieforschung entwickelt.

Stadtarchiv/Haus der Stadtgeschichte
Während des ganzen Jahres Termine für Grundschulen individuell buchbar; ab sofort.